"Don Camillo

und Peppone"

2022

Komödie von Gerold Theobalt

(Nach dem Roman "Mondo-Piccolo Don Camillo" von Giovannino Guareschi)

Regie: Mag. Jürgen Gerger

In einer kleinen Stadt in Italien tobt der Streit zwischen Kirche und Politik. Die Kommunisten haben eine 60-prozentige Mehrheit. Die Konservativen wollen keine höheren Löhne zahlen. Ein Generalstreik steht bevor. Zwischen den Fronten ist Don Camillo, der sich auf der Seite der Konservativen wähnt, denn diese sind gottesfürchtiger. Und dann noch eine Liebe wie zu Shakespeares Zeiten á la Romeo und Julia. Die beiden Liebenden gehören natürlich den befeindeten Parteien an, dessen Väter sich am liebsten die Schädel einschlagen würden. Das kurz nach dem zweiten Weltkrieg in Italien angesiedelte Stück ist aktuell wie schon lange nicht. Steigende Preise zu gleich bleibenden Löhnen, Kommunisten in Graz und nicht zuletzt der Krieg sind die heutigen Themen, die schon - anders, aber doch sehr ähnlich -  in der Originalfassung von 1952 abgehandelt werden. Und Gott sei Dank ist Don Camillo und Peppone eine Komödie die uns einen hoffnungsvollen und heiteren Blick auf die Dinge wie sie sind ermöglicht.